Bürgerinitiative

AKTUELL

PRESSE

Berichte

Weser-Vertiefung

Jade-Port

Hafensicherung

Gutachten Priel

Hafengestaltung

Kutter ORION

Kontakt

Überflüssige Seite

Themen A-Z

LINKS

Impressum

Butjadingen

Hörstühle

Wimter Burhave 03-2005 030

AmHafen3

Bürgerinitiative
 Butjadingen

 2001 - 2008
 

b_IMG_1517

Kartenlogo BIbu

Nordsee

Hafen Fedderwardersiel

BIBu

Hafensicherung

Hafengestaltung

Butjadingen

AKTUELL

IMG_2777

Hilfe - Rote Tonne rostet durch!

IMG_2939
KZW 13.10.22 Rote To IMG_0559

KZW 15.8.2022

KZW 2022-08-15
IMG_8916

 Fedderwardersieler Hafen- Fischkutter FED 2, FischerDirk fischt vorm Hafenim Priel, der bei Ebbe trocken fällt. Früher war der Priel viele Meter tief, auch nei Ebbe. Nun ist wieder Wahlkampf in Niedersachsen! Die Grünen Abgeordneten  haben Fedsiel ihre Unterstüzung zugesagt (heute Artikel in der KZW) und regen eine Machbarkeitsstudie an.

 Bravo! Die gibt es allerdings schon von der ForschungsStelle Küste des Landes Niedersachsen. Leider waren es die Grünen vor Ort , die keine weiteren Untersuchungen damals mehr wollten.Denn die Machbarkeisstudie damals kam zum Ergebnis, dass durch weitere  Untersuchungen aufgrund vorhandenen Matrieals und durch weitere Untersuchungen es   möglich sei, eine Aussage zu treffen , ob der Priel stirbt  bzw. mit welcher Qualität er in Zukunft bestehen bleibt.

 Trotzdem gut, dass die Grünen nun Verantwortung annehmen und versuchen die Auswirkungen der Weservertiefungen abzumildern. Es waren der  Kanzler Gerhard Schröder und seine RotGrüne Bundesregierung , welche die vordringenlichen Vertiefungen von Weser und Elbe im damaligen Bundesverkehrsplanes  beschlossen hatten. Die Bundesländer Bremen und Hamburg  beantragten damals diese Flussvertiefungen.
 Bleibt zu hoffen, wenn die GRÜNEN nun wieder mitregieren in Niedersachsen, dass sie sich nicht wieder rausreden: “Man müsse ja Kompromisse machen”, wie eben damals auch. So wurde mir entgegengehalten.

 Nun bin ich gespannt, was die anderen Fraktionen des Landtages dazu sagen.Die Landtagsverwaltung hat gerade bestätigt, dass der Landtagsbeschluss noch besteht, die Nachteile  der Weservertiefungen auszugleichen.Das war ein Auftrag des Landtages, der noch besteht, die Nachteile der Weservertiefungen auszugleichen. - Das war ein Auftrag des Landtages! Der noch gilt! Nur zum Teil ist er erfüllt mit der Nordseelagune, weil die Gemeinde bereit war , den Bau mitzufinanzieren als  Eigentümer.Was fehlt ist, eine dauerhafte sichere Zufahrt zum Hafen.

Das Wirtschaftsministerium  anwortet kürzlich: Der Priel sei unbedeutend und zudem eine Bundeswasserstraße.

NWZ 11.8.2022

NWZ 11.8.22 IMG_0488

NWZ 12.8.2022

NWZ 12.8.22 IMG_0490
Besucherzaehler